PROJEKTE IN QUALIFIZIERUNG UND AUSBILDUNG

Wirkungsmechanismen im künstlerischen Schaffensprozess - Ihr Wert im Rahmen der Ausbildung und Qualifizierung von Mitarbeiter/innen

REFERENZEN:

· RWE "KUNSTVOLL · WERTVOLL · WIRKUNGSVOLL
"
· dm-drogeriemarkt "ABENTEUER KULTUR"
· Jugendkampagne "Respekt" · PLATZ DER EMPÖRUNG
· Öffentiche und private Träger

0 00 0

Wirkungsmechanismen im künstlerischen Schaffensprozess - ihr Wert im Rahmen der THEATERPÄDAGOGISCHEN PROJEKTARBEIT, WIE IN DER Ausbildung und Qualifizierung von MitarbeiterInnen

ATEMARBEIT

Wertevermittlung, Anregung und Begleitung inhaltlicher Debatten wirken eingebunden in die Wirkungsmechanismen des künstlerischen Schaffensprozess nachhaltig.

Da künstlerische Prozesse ähnlich verlaufen wie Atemprozesse ist Atemarbeit integraler Bestandteil in der künstlerischen Projektarbeit. Bei beiden befruchten sich unbewusste und bewusste Gestaltungskräfte und können so das Empfinden für den schöpferischen Moment öffnen.

In der Improvisation hält und öffnet der Atem die Anbindung und den Zugang zur Selbstwahrnehmung Der Atem trägt den Ausdruck der Stimme, motiviert die Bewegung des Körpers, rhythmisiert die Animation von Objekten und vermittelt die Magie im Spiel mit Licht und Schatten.

KÜNSTLERISCHE PROJEKTE IN DER AUSBILDUNG UND QUALIFIZIERUNG

Immer mehr Unternehmen integrieren künstlerische Projekte in die Ausbildung und Qualifizierung ihrer MitarbeiterInnen. Sie haben erkannt, dass MitarbeiterInnen in künstlerischen Projekten Schlüsselqualifikationen erlangen, die den unternehmerischen Zielen dienen und eine positive Außenwahrnehmung des Unternehmens fördern.

Ob „Diversity-management“ bei Ford, oder „Abenteuer Kultur“ des dm-drogeriemarkt - Kunstprojekte haben sich erfolgreich als integraler Bestandteil der Berufausbildung und Mitarbeiter-Qualifizierung etabliert.

 

 


1

1

1 11 1

Referenzen

 

   
1 11 1

RWE
Kunstvoll – Wertvoll – WirkungsvolL

Künstlerische Projekte zur Integration der RWE-Werte und Markenattribute in die Ausbildung
· Konzeptentwicklung


Das Projekt:

Das Pilotprojekt „Kunstvoll – Wertvoll – Wirkungsvoll“ bringt 12 Auszubildende des Unternehmens RWE aus den Standorten Chemnitz, Leipzig und Simmern zu einem Kunstprojekt zusammen. In 8 Projekttagen setzen sich die Auszubildenden mit dem Wertekanon ihres Unternehmens auseinander.

Selbstbewusst und risikobereit betreten sie unbekanntes Terrain und nutzen das weite Spektrum von Licht- und Schattenprojektion, Schauspiel und Bildender Kunst, um ihren eigenen Haltungen zu den Werten ihres Unternehmens Ausdruck zu verleihen.
Entstanden ist eine phantastische Performance, ein subjektiver Blick, der abstrakte Inhalte mit Leben füllt und die ganz persönlichen Sichtweisen der jungen Auszubildenden transportiert.


Produktion:

Georg Kammering - RWE Rhein-Ruhr, Personalmanagement, Berufsbildung/Personalentwicklung
Projektleittung: Angelika Hoffmann - Projekte und Performances, Dortmund


Team:

Angelika Hoffmann, Licht- und Schatten & Stückentwicklung
Jutta Seiffert, Schauspiel & Stückentwicklung
Erwin Hafner, Bildende Kunst
Sabine Eschen, theaterpädagogische Assistenz


ff w j
k k k

dm-dogeriemarkt

„Die andere Seite von dm“
„Ein Koffer voller TrÄume“
„Begegnungen der Dritten Art“
„Shakespeare warnt: Liebe kann tÖdlich sein“


Projekte "Abenteuer Kultur", als integraler Bestandteil der Berufsausbildung mit Auszubildenden des dm-dogeriemarkt
In Zusammenarbeit mit Martina Stuka, bzw. Melanie Florschütz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

x

x

x

x x x x x x x x x
x x x

x xx x

Jugendkampagne "Respekt"
Platz der EmpÖrung

ein künstlerisches Projekt mit Schülern und schulmüden Jugendlichen im Rahmen der Jugendkampagne "Respekt", Dortmund.
Projektleitung: Achim Farys und Angelika Hoffmann in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt der Stadt Dortmund, dem Jugendring Dortmund, dem Ring politischer Jugend und der dobeq (Dortmunder Berufs- und Qualifizierungsgesellschaft)

(Fotos: Ulrike Halene)

 

 

 

 

 

x

x

x

x x x x x x x x x
x x

x xx x


Öffentliche und private TrÄger


Surreale Kompositionen und phantastische Augenspiele
Licht- und Schatten-Fortbildungen für PädagogInnen und ErzieherInnen, u.a. FABIDO der Stadt Dortmund, Bürgerhaus Kalk, Köln

Festival / Sommerakademie
Schattentheater-Workshops für KünstlerInnen, unidram festival /Potsdam
„Metamorphosen“, Ev. Akademie Tutzin

x

 
4 32 1
4 32 1

schalter_vita_offabstandschalter_projekte_offabstandschalter_parzelle_offabstandschalter_film_offabstandschalter_kontakt_off